Einsatz biochemischer Mittel

Die Biochemie nach Dr. Schüßler bezeichnet eine Therapieform, bei der bestimmte Mineralstoffe im Mittelpunkt stehen.
Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) begründete diese Heilweise 1873 mit der Schrift „Eine abgekürzte Therapie“. Schüßler arbeitete bereits einige Jahre als homöopathischer Arzt in Oldenburg, als er angeregt durch die neu aufkommenden Anschauungen zur Bedeutung der Zelle und der Mineralstoffe die Grundlagen der heutigen Biochemie entwickelte.

Aufgrund der einfachen Anwendbarkeit erfreut sich das Therapieverfahren großer Beliebtheit.

Erste Hilfestellungen finden Sie im Rezeptierbuch (pdf-Datei mit 180 kB). Wir empfehlen Ihnen die Therapie in enger Absprache mit einer/m Heilpraktiker/in durchzuführen.

Die vorgenannten Anwendungsgebiete stellen kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände oder Leiden dar.

 
 

Ihre Heilpraktiker informieren über naturheilkundliche Therapie und Tipps zur Gesundheit.