ADS und ADHS - Medikamente

Medikamente beim ADS und ADHS

Die Populärausgabe der Medical Tribune, monatlich als Beilage in der Süddeutschen Zeitung zu finden, berichtet in ihrer Ausgabe vom 18. März 2008 über das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) wie auch über das Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätssyndrom (ADHS). Es gibt, so berichtet Medical Tribune, eine Studie über den Einsatz eines homöopathischen Komplexmittels alternativ zum chemischen Präparat Metylphenidat. Diese Studie an 350 Kindern mit ADHS zeigte, dass das chemische Präparat in 75 % der Fälle eine Wirksamkeit zeigte. Das homöopathische Komplexmittel, dessen Name leider nicht bekannt gegeben wurde, erreichte eine Wirksamkeit von immerhin 50 %. Gelindert wurde die Zappeligkeit nach 3 Monaten Einnahme des jeweiligen Medikamentes.

Im Schlussabschnitt wird in diesem Artikel von einer Warnung des Bundesamtes für gesundheitliche Aufklärung vor dem Einsatz sogenannter Afa Algen berichtet. Einige dieser Präparate enthielten Cyanobakterien, welche Nervensystem und Leber schädigen können.

Dieter Grabow

 
 

Ihre Heilpraktiker informieren über naturheilkundliche Therapie und Tipps zur Gesundheit.